*

Wissenswertes

Hier zeige ich Ihnen vertieftes Grundlagenwissen zu den folgenden Themen auf:
  Das Energie-Prinzip
  Stress und Regulation
  Das Kraftwerk im Bauch (Darm)
  Ursachen von Köperfehlhaltungen und deren Auswirkungen

 
kb-Anker-DEP
blockHeaderEditIcon
.




 

Das Energie-Prinzip

Unser Ziel ist es, das volle Potential eines Menschen zur Entfaltung zu bringen.

Ein Mensch der seine Lebensenergie frei fliessen lässt und aus seinem eigenen Zentrum heraus lebt. Dies ist in jedem Menschen bereits enthalten. Es liegen allerdings unverdaute, belastende, emotionale Erlebnisse und Ereignisse in unserem Unterbewusstsein, im Bauch bzw. in den Eingeweiden. Es sind eine Art Steine, die das freie Fliessen der Lebensenergie verhindern.

In der Abbildung sehen Sie wie die Steine den emotionalen Kanal verstopfen.Steine verstopfen den emotionalen Kanal im Bauch​ Die Kanäle können auch überdehnt oder erschlafft sein. In allen Fällen können die Impulse vom Unterbewusstsein und Bauch nicht ungehindert ins Hirn aufsteigen. Das Signal wird verzerrt, dadurch falsch interpretiert und erzeugt zum Beispiel Stress oder Ängste.
Dies bedeutet, dass Ängste im Bauch entstehen und im Kopf gedacht werden.
Unabgeschlossene emotionale Zyklen verbleiben im Bauch und bilden so eine Barriere für das Fließen von Körperenergien und Körperflüssigkeiten.
 

Wir unterscheiden zwei Energiearten die unser Leben bestimmen.

Die rote Energie:

Sie ist leidenschaftlich, animalisch, erdhaft und aufsteigend. Wird auch als Libido oder Lebensenergie bezeichnet. Sie dient dem Überleben und wird auch Sympathikus genannt. Kann die rote Energie nicht in voller Intensität vom Bauch durch die emotionalen Kanäle aufsteigen und sich abreagieren, entsteht eine Unterladung und die Menschen verhalten sich eher passiv. Der Körper drosselt unbewusst den inneren Motor und der Atem wird abgeflacht.
 

Die blaue Energie:

Sie ist entspannend, sanft, himmlisch und absteigend. Sie dient der Heilung, Regulation, Inspiration, dem Genuss und der Hingabe und wird auch Parasympathikus genannt. Kann sich die blaue Energie nicht voll im Körper ausbreiten und abbauen, entsteht eine Überladung. Die Entspannung wird vermieden. Der Zustand der dauernden Anspannung wird unbewusst aufrechterhalten und die Muskulatur ist überladen. Das macht den Körper steif und die Bewegungen eckig.
 
Wenn die rote und die blaue Energie, sich in harmonischer Balance voll ausbreiten können, lebt der Mensch auf der vollen Höhe seines Potentials. Er verwirklicht es und ist zu unabhängigem Wohlbefinden fähig. Diese Persönlichkeit besitzt eine natürliche Freundlichkeit und Freude am Leben; sie akzeptiert das Auf und Ab des Lebens; sie ist geerdet und in sexueller und spiritueller Hinsicht offen. Ethik, Liebe, tiefes Verständnis, Schönheit, Mitgefühl, Würde, Anstand/Tugend und Leidenschaft, Humor und Verspieltheit, aber auch gerechter Zorn sind seine Errungenschaften. Er ist charakterisiert durch eine natürliche und liebevolle Verbundenheit mit sich selbst, anderen Menschen und dem Universum.
 

 
kb-trennlinie-blume-1
blockHeaderEditIcon
kb-Anker-Reg
blockHeaderEditIcon
.




 

Stress und Regulation

Anders als technische Systeme, regulieren Körpersysteme sich aus sich selbst heraus und passen sich den gegebenen Bedürfnissen an. Dieser natürliche Regulationsprozess wird durch ständige Stressoren fortlaufend gestört.

Akuter Stress ist eine Form, für die wir gebaut sind und mit durchaus positiver Wirkung auf Befinden, Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit sowie Lebens- bzw. sexuelle Lust.

 
Schematische Darstellung des Dauerstress
 

Erst Dauerstress wird zu einem Problem!

 Nach der Alarmphase ( 1 ) wird die Erholungsphase durch stetig einwirkende Alarmreize verhindert
 Folge: anhaltende Sympathikus-Aktivierung, auch Wiederstands-Phase ( 2 ) bezeichnet, kann Wochen, Monate bis Jahre andauern
 Resultat: durch Überforderung der Systeme und vermehrten Verbrauch von Ressourcen und dem entstandenen Ungleichgewicht von Botenstoffen die Erschöpfungsphase ( 3 )
 

Gründe für Stress

Aüssere Einflüsse

Andauernde Hektik, körperliche Überlastung, schädliche Umwelteinflüsse wie Elektro-Smog durch Elektrogeräte, Satelliten, Mobiltelefone und Funk, Verunreinigungen der Luft, Wasser und Nahrungsmittel.
 

Innere Faktoren

Nicht verarbeitete Ängste, Wut und Trauer, Sorgen und Schicksal-Schläge, Trennungs-Konflikte, negative Denkweise, Schock und Unfälle, mangelndes Selbstvertrauen, Narben und vieles mehr. Dies führt von einem chronischen Überbelastungssyndrom oder Burn-Out zu massiven gesundheitlichen Störungen und letztendlich zu Krankheit, da der Körper sich nicht mehr regulieren kann.
 

Schlechte Lebens-Gewohnheiten

Andauernde Negativmeldungen der Medien, unregelmässigen Schlaf, unzureichend hochwertige Ernährung, konsum von Drogen, Alkohol und Zigaretten sowie andere schädliche Einflüsse führen zu einer chronischen Stressbelastung des Organismus.

 
 Aber halt: die gute Nachricht ist, es gibt ein Gegenprogramm ( 4 )
Die Gegenprogramm-Massnahmen durch Körper-Balance
 

Gegenprogramme ( 4 )

Mit der Hawaiian Massage, dem Hawaiian Bodywork und dem iLifeSOMM wird das natürliche Gleichgewicht zur optimalen Regulationsfähigkeit wieder hergestellt, die Wiederstands-Phase mit anhaltender Sympathikus Aktivierung wird fast gänzlich eliminiert. Der Körper ist dadurch wieder imstande zu regulieren, Ressourcen für Regeneration und Heilung stehen wieder zur Verfügung.
 

 
kb-trennlinie-blume-2
blockHeaderEditIcon
kb-Anker-DKiB
blockHeaderEditIcon
.




 

Das Kraftwerk im Bauch (Darm)

Der Darm dient als mächtiges Kraftwerk der Versorgung all unserer Organe und übt grossen Einfluss auf Körper, Gedanken und Gefühle aus. Wussten Sie, dass der Darm beim erwachsenen Menschen zirka 8 bis 13 Meter lang ist? Er besitzt wegen der feinen Darmzotte eine Oberfläche von etwa 400 bis 500 m². Dies entspricht ungefähr der Grösse zweier Tennisplätze. Belastet durch unsere Lebensgewohnheiten jedoch wird er auf die Fläche einer Tischtennisplatte reduziert.

Ein riesiges, fast unerschöpfliches Potential bleibt also ungenutzt.

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass im Darm gut 80% des Glückhormons Serotonin produziert werden. Bei der Kommunikation zwischen Darm und Hirn erfolgen 80% der Impulse aus dem Darm (Bauchgefühl).

Unser Darm ist also unser wichtigstes Organ und braucht täglich Pflege.

 
Wie?

Positives Denken, Entspannung, Visualisierung. Das sind die üblichen Elemente der herkömmlichen Selbstmanagement Ansätze.
«Besser als nichts, aber häufig doch ziemlich wirkungslos» lautet das Urteil neuerer Untersuchungen zum Thema. Die versprochene Neukonditionierung ist nicht so einfach zu haben.

Das vegetative, autonome Nervensystem galt bislang als «unberührbar», nur Yogis und wenigen Erleuchteten wird die Fähigkeit zugeschrieben, es direkt beeinflussen zu können.
 

Hawaiian Bodywork mit den 6 Lebensfreuden öffnen diesen Zugang. Wunderbare Bewegungen und Befreiungen aus dem Bauch heraus.

Freier Bauch bzw. Darm
Wo sind sie geblieben, diese wunderbaren, lebensspendenden Aktivitäten?
Wir haben sie eingesperrt!

«Hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner».


 
kb-trennlinie-blume-3
blockHeaderEditIcon
kb-Anker-UvKudA
blockHeaderEditIcon
.




 

Ursachen von Körperfehlhaltungen und deren Auswirkungen

Ein Beckenschiefstand hat viele ungünstige Auswirkungen auf den Körper.

  Verkürzungen und
  Überdehnungen der Muskulatur erzeugen Fehlkräfte die negative Folgen für den ganzen Körper haben können.

BeckenschiefstandBecken im Lot

 Fehlbelastung der Gelenke, der Wirbelsäule und Bandscheiben
 Überdehnung und Verkürzung von Bändern und Sehnen
 höhere Verletzungsanfälligkeit
 Fussfehlstellungen und Fehlbelastungen
 Überdehnung und Verkürzung von Gefässen
 Beeinträchtigung von Nervenfunktionen
 Einseitiger Druck auf Organe
 Bewegungseinschränkungen: Eine blockierte Hüfte verhindert das runde und gleichmässige Drehen des Beckens
 Ungleicher Stand
 Energieverlust: Der Körper muss dauerhaft Kraft aufwenden um den Fehlkräften entgegen zu wirken
 Energiefluss: Die Energiebahnen werden überdehnt, verkürzt und verengt, dies beeinträchtigt den Energiefluss
 Chakras, Energiezentrum verlieren an Kraft
 Verlust der Lebensfreude: Die Lebensenergie und Lebensfreude kann sich nicht vollständig vom Becken in den Körper ausbreiten



Eine vorgelagerte Oberkörperhaltung hat viele ungünstige Auswirkungen auf den Körper.
SpannungsfeldNicht verarbeiteter und unverdauter Stress erzeugt Spannungsfelder und energetische Steine im Bauch.

Dies zieht den Körper in eine Vorlage. Die Kräfte ziehen nach vorne. 

Um nicht nach vorne umzufallen muss mit der Gegen-Muskulatur dagegen gezogen werden.

Dies führt zu dauerhafter Anspannung, Verkrampfung und Verhärtung der Muskulatur und hat negative Einflüsse auf den ganzen Körper.

Vorgelagerte OberkörperhaltungAufrechte Haltung

 Fehlbelastung der Gelenke, der Wirbelsäule und Bandscheiben
 Muskuläre Verkrampfungen und Verhärtungen von Waden, hintere Oberschenkel, Gesäss, Rücken, Nacken, Hals hinten und vorne, Kopfhaut, Gesicht, Brust, Bauch, Oberschenkel, vordere Waden und Füsse
 Höhere Verletzungsanfälligkeit, weil Bänder, Sehnen und Muskeln überspannt sind
 Verengung des Brustkorbes => weniger Platz für Herz und Lunge, kann Funktion negativ beeinflussen
 Alle Organe des Bauchraumes haben weniger Platz und können eine Unterfunktion haben
 Überdehnung und Verkürzung von Gefässen
 Beeinträchtigung von Nervenfunktionen
 Energieverlust: Der Körper muss dauerhaft Kraft aufwenden um den Fehlkräften entgegen zu wirken. Die Energie kann nicht frei fliessen
 Energiefluss: Die Energiebahnen werden überdehnt oder verkürzt, dies beeinträchtigt den Energiefluss
 Verminderte Serotonin (Glückshormon) Produktion => 80% des Serotonins wird im Bauch produziert
 Ausbreitung der Lebenskraft wird vermindert
 Die regulatorische Einrichtung des Körpers kann Ihre Aufgabe nicht mehr optimal ausführen


Sie erfahren mehr wenn Sie mich unverbindlich kontaktieren. Hier gelangen Sie direkt zu meinen Kontaktdaten.

 
kb-trennlinie-blume-4
blockHeaderEditIcon
kb-slogan-alleskanngelingen-weiss
blockHeaderEditIcon

« Alles kann gelingen,
wenn die Lebensenergie strömt! »

kb-slogan-hipokrates-weiss
blockHeaderEditIcon

« Nicht der Arzt heilt die Krankheit,
sondern der Körper heilt die Krankheit! »


Hippokrates von Kos (460 - 370 v. Christus),
bedeutendster Arzt der Antike.

kb-slogan-glück-beginnt-weiss
blockHeaderEditIcon

« Glück beginnt, wenn es anfängt zu strömen. »


Kahu Abraham Kawai’i († 2004)

kb-slogan-kahu-weiss-die-herausforderung
blockHeaderEditIcon

« Die Herausforderungen des Lebens, sind Nahrung für die Seele. »
 

Kahu Abraham Kawai’i († 2004)

kb-slogan-wenn-der-Bauch-frei-ist-weiss
blockHeaderEditIcon

« Wenn der Bauch frei ist, kann die Lebensenergie wieder fliessen. »


Roland Hüppi

kb-slogan-kahu-weiss-ich-bin
blockHeaderEditIcon

« Ich bin das Gebende. »

« Ich bin das Empfangende. »

« Ich bin das, was gegeben wurde. »

Kahu Abraham Kawai’i († 2004)

kb-slogan-kahu-weiss-every-moment
blockHeaderEditIcon

« Every moment is a living prayer. »
 

Kahu Abraham Kawai’i († 2004)

kb-slogan-kahu-weiss
blockHeaderEditIcon

« To change one’s mind is to change one’s pattern. »

« To change one’s pattern is to change one’s life. »


Kahu Abraham Kawai’i († 2004)

kb-fb-bild
blockHeaderEditIcon

Mein soziales Wohlfühl-Netz

   
Bottom1-Gesundheitschef
blockHeaderEditIcon

Sie sind ihr eigener Gesundheits-Chef

«  Nicht der Arzt heilt die Krankheit,
sondern der Körper heilt die Krankheit! »


Hippokrates von Kos (460 - 370 v. Christus),
bedeutendster Arzt der Antike.

Bottom2-Beratungskontakt
blockHeaderEditIcon

Ihr Beratungskontakt für Sie

Nehmen Sie Ihr Leben selbst in die Hand.
Es wird Ihnen gut tun.

Körper-Balance
Roland Hüppi
Alte Jonastrasse 84
8640 Rapperswil-Jona

Mobile  079 623 72 50

Email    

Bottom3-soziales
blockHeaderEditIcon

Folgen Sie uns...

... zu ihrem Wolhlbefinden.

Die aktuellsten Tips und Info rund um ihr «Wohlsein», finden Sie auch hier im nachfolgenden Netzwerk.
 
folge mir auf Facebook
logo-footer-1
blockHeaderEditIcon

Ich bin die Blume von Körper-Balance 
Körper-Balance

kb-back-to-top-201701
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail